Der barrierefreie Arbeitsplatz

Oft erhalten wir Anfragen von Kunden, die nach Lösungen suchen, mit denen sich Verkaufsräume oder kleine Geschäfte barrierefrei erschließen lassen. Hierbei handelt es sich meistens um temporäre Lösungen.

Bei solchen Anfragen geht es häufig darum, dass Kunden, die auf Mobilitätshilfen angewiesen sind, in die Geschäftsräume gelangen können. Das alleine ist natürlich Grund genug, eine tragbare Rampe anzuschaffen, allerdings profitieren davon nicht nur die Kunden dieser Betriebe sondern auch die Betriebe selber!


Warum ist der barrierefreie Arbeitsplatz wichtig?

Man könnte jetzt natürlich sagen, dass dies eine überflüssige Frage ist. Der barrierefreie Arbeitsplatz ist, unter bestimmten Bedingungen, nicht nur wichtig, sondern Vorschrift. Es sollte jedoch auch nicht außer Acht gelassen werden, dass gerade Menschen, die sich daran gewöhnt haben, schwierige Situationen im Alltag zu meistern, oft in der Lage dazu sind, kreative oder pragmatische Lösungen für Probleme zu finden. Solche Menschen sind auch im Arbeitsalltag sehr gefragt und bereichern nicht nur das soziale Umfeld am Arbeitsplatz sondern auch das Unternehmen.

Mit der Schaffung eines barrierefreien Arbeitsplatzes öffnet sich ein Unternehmen einer breiteren Auswahl möglicher Angestellter. Außerdem sorgen Sie dafür, dass solche, die bereits beschäftigt sind, mit ihrem Arbeitgeber zufrieden sind. Das wiederum führt dazu, dass solche Menschen weniger gewillt sind den Arbeitgeber zu wechseln und das kann allen Angestellten gut tun. Über einen längeren Zeitraum kann diese Art von Arbeitskultur auch zu einer positiveren Wahrnehmung durch den Kunden führen.

Neben diesen Vorzügen bleiben glückliche und gesunde Mitarbeiter seltener fern, was Kosten spart, die durch Abwesenheit oder häufigen Personalwechsel entstehen können.

Obwohl die Investition in einen barrierefreien Arbeitsplatz zu Beginn zeitaufwändig und kostspielig sein kann, sind wir der Meinung, dass sich eine solche Investition durchaus lohnt.

Barrierefrei ist nicht gleich „geeignet für Rollstuhlfahrer“



Oft haben Menschen mit Behinderungen ganz unterschiedliche Schwierigkeiten und es geht nicht immer nur um Gehbehinderungen oder Mobilitätseinschränkungen.

Zur Schaffung und Unterstützung einer barrierefreien Arbeitskultur sollte man daher ganz vorne anfangen: Mit der Schulung im Umgang mit und Bewusstsein schaffen. 
Solche Workshops sind eine einfache und effektive Methode, Mitarbeiter auf die Änderung vorzubereiten. Sorgen Sie dafür, dass Mitarbeiter Zugriff auf verschieden Ressourcen haben, durch die die Situation geschildert werden sollen. Hierzu zählen Trainingsfilme und Videos, sowie Prospekte und Ratgeber in schriftlicher, bildlicher oder Ton Form. Somit sind die Informationen für alle Menschen zugänglich.

Denken Sie in jedem Fall daran, dass dieser Prozess kein einseitiger ist. Beteiligen Sie alle Mitarbeiter durch regelmäßige Feedback Sessions. Bieten Sie Unterstützungsgruppen für verschiedene Arten von Behinderungen an, aber auch solche, an denen alle Mitarbeiter teilnehmen können. Sie werden feststellen, dass viele verschiedene Menschen viele verschiedene Meinungen und Lösungsansätze einbringen!


Die räumliche Gestaltung des barrierefreien Arbeitsplatzes – Auffahrrampen und Handläufe

Die räumliche Umgestaltung und Anpassung des Arbeitsplatzes wird oft als zeitaufwändig und kostspielig betrachtet, muss es aber nicht immer sein.

Mit Auffahrrampen und Handläufen, beispielsweise, lassen sich kleine Stufen und Schwellen barrierefrei erschließen, ob im Außenbereich oder in Gebäuden. Hierfür können durchaus tragbare Lösungen verwendet werden. Diese bilden eine günstige und effektive Alternative, bis ganze Umbauten durchführbar sind. In unserem Online Shop finden Sie viele solcher tragbaren und sicheren Lösungen – Obwohl diese in den meisten Fällen nicht dazu geeignet, permanent an einem Ort gelassen zu werden, sind diese bestens geeignet für Situationen, die sich nicht einfach barrierefrei gestalten lassen oder wo der Aufbau einer Rampe, dauerhaft andere Mitarbeiter behindern würde.

Weniger offensichtlich sind potentielle Probleme, die bei der Anpassung von Tischen, Stühlen oder Monitoren entstehen. Die einfachste Lösung hierfür ist es, diese Ausstattung so vielseitig verstellbar und justierbar wie möglich zu machen.

Der Rampen Shop bietet Kabelschutzsysteme an, die dazu eingesetzt werden können, um Stolpergefahren und Barrieren, die durch freiliegende Kabel entstehen, zu beseitigen. – Das ist natürlich nicht nur für den barrierefreien Arbeitsplatz von Vorteil sondern trägt allgemein zu der Sicherheit der Räumlichkeiten bei.



Schaffung eines flexiblen Arbeitsumfeldes

Von der Personalbeschaffung bis zum Betriebsalltag werden viele Praktiken angepasst werden müssen, um den Anforderungen einer vielfältigen Belegschaft gerecht zu werden. Flexibilität ist der Schlüssel zum Erfolg. Achten Sie daher schon während der Personalbeschaffung darauf, welche Bedürfnisse in Zukunft abgedeckt werden müssen. Gleichzeitig kann durch Feedback und Support Sessions auf bestehende Probleme eingegangen werden, und diese gelöst werden.



Heutzutage gibt es eine große Anzahl technischer Hilfsmittel, viele davon sind dabei garnichtmal so teuer und manche sogar umsonst. So zum Beispiel solche, die bei gängigen Betriebssystemen wie Windows oder Mac OS vorinstalliert sind. Hierbei handelt es sich, unter anderem, um Programme mit denen höhr- oder sehbehinderte Menschen unterstützt werden, oder solche, die unter eine Lese- oder Schreibschwäche leiden.

Es gibt auch Möglichkeiten, staatliche Förderungen für die barrierefreie Anpassung des Arbeitsplatzes in Anspruch zu nehmen.

Zum flexiblen Arbeitsplatz gehört natürlich auch die flexible Arbeitszeit. Der Arbeitgeber muss darauf vorbereitet sein und in der Lage dazu sein, Mitarbeiter auch mal von zu Hause arbeiten zu lassen. Treffen Sie auch andere Vorkehrungen, die es den Mitarbeitern ermöglichen, in jedem Fall am Arbeitsleben teilzunehmen.

Machen Sie sich schlau

Natürlich gibt es zu dem Thema viele verschiedene Informationsquellen. Hier zum Beispiel der Ratgeber auf nullbarriere.de: https://nullbarriere.de/arbeitsplatzgestaltung.htm

 

 

Comments are closed.